Kündigungsgrund bbK

Relevanz

Die betriebsbedingte Kündigung findet ihren Niederschlag bei folgenden Anlässen:

  1. ev. in der Kündigungserklärung des Arbeitgebers
  2. Begründung der Kündigung
  3. in konsequentem Verhalten (keine gleichzeitigen Neueinstellungen in der gleichen Funktion)
  4. Arbeitszeugnis
  5. Auskunft an die Arbeitslosenkasse

Entlastende Wirkung des bbK-Hinweises

Der Hinweis auf die betriebsbedingte Kündigung soll jegliche, das Image des Arbeitnehmers gefährdende Vermutung, es sei aus personen- oder verhaltensbezogenen Gründen gekündigt worden, ausschliessen. Insofern ist ein solcher Hinweis für den Arbeitnehmer besonders wichtig.

Drucken / Weiterempfehlen: